REFSHEET-Hochhaus-Horw-mainimg

Schweiz

Hochhaus Horw

Projektbeschreibung

Das Hochhaus Horw im Kanton Luzern ist ein Neubauprojekt. Es handelt es sich um ein mehrstöckiges Gebäude mit Wohnungen, Geschäftsflächen und einer Einstellhalle in Skelettbauweise, wobei die Aussenwände als nicht tragende Wände ausgeführt werden.

Typisch für diese Bauweise ist jedoch, dass die Wände alle horizontalen Lasten wie z.B. Wind übernehmen müssen. Wandenden und Wandkrone müssen, je nach Belastungssituation, in unregelmässigen Abständen über einen tragenden Sicherungsdorn gehalten werden.

Der Dorn muss bei einem kleinen Durchmesser eine hohe Tragfähigkeit aufweisen und in die Waben der Ziegelsteine passen.

Gelieferte Produkte

Insgesamt wurden über 1,000 Stück VIBRAX-STAIRTOP SL mit Kunststoffeinbauhülsen geliefert.

Die Hülsen der schwingungsdämmenden Sicherungsdorne wurden in ein Bewehrungsbackstein-Systemmauerwerk eingebaut. Durch eine geeignete und angepasste Stahlgüte des Dornes, konnte statisch dessen Tragfähigkeit nachgewiesen werden. Mit dieser Ausführung gibt es keinen Materialwechsel auf der Wandfläche, der mit zusätzlichen, teuren Massnahmen ausgebildet werden muss. Zudem ist der Einbau mit diesem System sehr wirtschaftlich.

Refsheet-Vibrax-Stairtop-SL-Hochhaus Horw

Im Ziegelstein eingebauter Dorn vor dem Versetzen

Refsheet-Brick-and-shear-pin-Hochhous-Horw

Im Mauerwerk eingebauter Dorn mit Ziegelstein vor dem Betonieren

Key Data

Typ:

VIBRAX-STAIRTOP SL Querkraftdorn

Einbaujahr:

2018

Ort:

Horw

Typ:

Stahlbetonkonstruktion

Fertigstellung:

2019

Baufirma:

Estermann AG

Ingenieur:

Schubiger AG