POLYFLEX-ADVANCED-PU-mainimg

TENSA-POLYFLEX-ADVANCED PU

Prinzip

Das Belagsdehnfugensystem TENSA-POLYFLEX-ADVANCED PU ist eine komplette Neuentwicklung basierend auf elastischen Polymeren und stellt somit eine neue Generation der elastischen Belagsdehnfuge dar. Im Vergleich zu anderen Bauarten von Übergangskonstruktionen bieten Belagsdehnfugen wesentliche Vorteile, wie z. B. unübertreffbaren Fahrkomfort, keine den anschließenden Belag übersteigende Lärmemission, Wasserdichtheit, abschnittsweise Einbaumöglichkeit etc. Zum Einsatz kommt ein dauerstandfestes, voll elastisches Material mit sehr hoher Reißdehnung und äußerst geringen Rückstellkräften.

Anwendungsbereich

Mit dem Belagsdehnfugensystem TENSA-POLYFLEX-ADVANCED PU können nahezu beliebige Fugenverläufe, Hochzüge, Schrägen, T- und Kreuzstöße schnell und sicher hergestellt werden. Die Belagsdehnfugen eignen sich besonders für den Einsatz in Brückenbauten, diversen Infrastrukturen wie Industrieanlagen, Flughafengebäuden und Flughafenpisten oder Bahnhöfen. Hervorzuheben sind auch die Anwendungen in der Pharma-Industrie und Krankenhäusern, wo keimfrei Fugen und Übergänge von grösster Bedeutung sind.

POLYFLEX-ADVANCED-PU-Uebergang-hohe-lasten

TENSA-POLYFLEX-ADVANCED PU Übergang für Strassenbrücken mit hohen Lasten und grossen Bewegungen mit durchgehend aufgebrachtem Asphaltbelag

POLYFLEX-ADVANCE-PU-geringe-lasten-img2

TENSA-POLYFLEX-ADVANCED PU Variante mit reduzierten Abmessungen zur Anwendung bei geringen Lasten (z. B. Eisenbahnbrücken, Parkdecks, Flughafen, Industrieanlagen etc.)

POLYFLEX-ADVANCE-PU-img3

Bewegungskapazitätstest an einem Prüfkörper des Typs PA 50 TENSA-POLYFLEX-ADVANCED PU

POLYFLEX-ADVANCE-PU-dehnfuge-polyflex-advance-img4

Fugenfüllung mit TENSA-POLYFLEX-ADVANCED PU

POLYFLEX-ADVANCE-PU-dehnfuge-polyflex-advance-img5

Krapina Brücke, Kroatien, verbaut wurde TENSA-POLYFLEX-ADVANCED PU Belagsdehnfuge Typ PA 100