TENSA-MAT-T-expansion-joint-Bahn

Mattenfugen

TENSA-MAT Typ T Bahn

product_logo_expansion-joints

Dehnfugen

Prinzip

Mit der mageba TENSA-MAT Dehnfugenkonstruktion Typ T Bahn steht Ihnen ein ausgereiftes System zur Verfügung, in das die Summe unserer Erfahrungen eingeflossen ist und sich in der Praxis bereits jahrzehntelang bewährt hat.

Neben der Unterkonstruktion mit der Verankerung im Bauwerk, bestimmen nur die zwei Grundelemente Dehnungsmatte und massive Stahl-Klemmprofile die Konstruktion. Die Konstruktionen sind wasserdicht, durch die Fugenlosigkeit schmutzabweisend.

Anwendungsbereich

Die geschlossenen Fugenkonstruktionen schließen die Trennfuge wasserdicht ab. Das Wasser des Brückendecks läuft über die Fugen hinweg und wird an Entwässerungseinläufen abgeführt.

Diese Fugenkonstruktionen sind in den Richtzeichnungen der 804.9030 beschrieben. Sie werden bei Trennfugen mit geringen Bewegungen verwendet.

Die mageba Deutschland besitzt seit Februar 2008 die Herstellerbezogene Produktqualifikation der Deutschen Bahn AG zur Herstellung von wasserdichten Fahrbahnübergängen für Quer- und Längsfugen an Eisenbahnbrücken gemäß Richtlinie 804.5201 bzw. Technische Mitteilung 2007-0138 I.NVT(K).

TENSA-MAT-Bahn-Fahrbahnuebergang

TENSA-MAT Typ T 80 Bahn als Querfuge in Kombination mit Typ T 30 Bahn als Längsfuge

TENSA-MAT-Bahn-Fahrbahnuebergang-unterkonstruktion

Montage der Unterkonstruktion für eine TENSA-MAT Typ T 130 Bahn

TENSA-MAT-Bahn-Fahrbahnuebergang-Dehnungsmatte

Vulkanisierte Dehnungsmatten im Werk

TENSA-MAT-Bahn-Fahrbahnuebergang-installation

Vorbereitung einer Unterkunstruktion zur Montage