Reston-pendulum

RESTON-PENDULUM

Prinzip

mageba RESTON-PENDULUM Pendelgleitlager wirken als seismische Isolatoren und basieren auf dem Funktionsprinzip eines Pendels. Sie ermöglichen im Erdbebenfall die horizontale Verschiebung des Bauwerks. Die Dissipation der seismischen Energie wird dabei durch die Reibung zwischen den verschiedenen beweglichen Komponenten des Lagers sichergestellt. Durch die Krümmung der Gleitfläche kehrt das Lager nach erfolgtem Erdbeben gravitationsbedingt wieder in die Grundposition zurück.

Anwendungsbereich

RESTON-PENDULUM Pendelgleitlager können für Neubauten und für die seismische Ertüchtigung und Verstärkung von bestehenden Bauwerken eingesetzt werden. Sie wirken unter Normalbedingungen und in Kombination mit zusätzlichen Horizontalkraftlagern oder Dämpfern als Bauwerkslager und übertragen Vertikalkräfte, Verschiebungen und Rotationen. Ein wesentlicher Vorteil gegenüber elastomeren Isolatoren liegt in der Feuerfestigkeit dieser Stahllager.

RESTON-PENDULUM-img2

RESTON-PENDULUM Mono

RESTON-PENDULUM-img1

RESTON-PENDULUM Duplo

RESTON-PENDULUM-img3

Seismischer Isolator bereit zur Auslieferung

RESTON-PENDULUM-img4

RESTON-PENDULUM Duplo Test gemäss EN 15129 für die CE Zertifizierung