Bandra-Worli-Sea-Link-mainimg

Indien

Bandra Worli Sea Link

Projektbeschreibung

Es ist ein wichtiges, neues Bindeglied zwischen der Inselstadt Mumbai und ihren dicht bevölkerten westlichen Vorstädten: Das 5,6 km lange Bandra Worli Sea Link Bauwerk besteht aus der Bandra Bridge, einer 600m langen Einpylon-Schrägseilbrücke mit Hauptspannweiten von je 250m und der 350m langen Worli Bridge. Auch sie ist eine Schrägseilbrücke mit einer Pylone und Hauptspannweiten von je 150m. Acht Fahrbahnen, zwei davon speziell für Busse bestimmt, liegen auf doppelten, vorgefertigten Beton-Kastenträgern. Überall wurde hochfester Beton mit Mikrosilikaemulsion verwendet. Die Fundamente der Hauptpylone sind Bohrpfähle mit einem Durchmesser von 2m und reichen 25m in die Tiefe.
Mumbai und seine Vorstädte haben beinahe 13 Millionen Einwohner und sind damit nach Shanghai das zweitgrößte Ballungsgebiet der Welt. Der neue Brückenzug wird die Verkehrssituation des Mahin Causeway entlasten, auf dem es in Stoßzeiten bis zu 40 Minuten dauern kann, die 8km lange Strecke zurückzulegen.

Gelieferte Produkte

Für dieses Projekt wurden nicht weniger als 26 TENSA®MODULAR Dehnfugen benötigt, deren Typen von LR2 bis hin zu LR6 mit einem maximalen Dehnweg von 480mm reichen. Darüber hinaus wurden für diese ungewöhnliche Brückenkonstruktion 126 DISKTRON®-Lager (Vmax = 14‘000kN) und hunderte Elastomerlager geliefert.

BandraWorliSealink-img1

Die Lamellenfuge wird positioniert

BandraWorliSealink-img2

Die eingesetzte Fuge wird installiert

Key Data

Produkte:

TENSA®MODULAR Typ LR2 - LR6, DISKTRON®-Lager

Merkmale:

max. Bewegung 480mm

Einbau:

2009

Ort:

Mumbai

Brückentyp:

Einpylon-Schrägseilbrücke

Länge:

600m

Dokumente